Auf dem Fenster stand Freiheit und ich sprang Suicide Apartment

 
Oeffentliches » von GEEK1

sandwich

Zu köstlich ..

Aktenzeichen / 4 Therapiegespräch(e)

Schall und Rauch » Jimmy von GEEK1

Jimmy hat mir tausendmal gesagt, was sie an Dir nicht mag,
und sie schien nie besonders froh zu sein.
Jimmy hat mir schon zweitausend mal ihr Leid geklagt,
wie oft hat sie gesagt,Du wärst ein Schwein.

Ich hab ihr zugehört,
und hab ihr jedes mal gesagt, sie soll doch gehen.
Und sie hat mich immer nur angesehn.

Ich kann Dich und Jimmy ganz gut leiden,
bloß was ihr da miteinander spielt, das versteh ich nicht.
Ich hab Euch beiden immer zugehört und hab versucht euch zu verstehn,
bloß das will ich jetzt nicht mehr.

Denn die Erkenntnis,
die mir mit Euch geblieben ist,
daß mancher nur im Unglück glücklich ist.

Solang Du weißt, wo vorn und hinten ist,
solang Du weißt, was gut und böse ist, hast Du wohl:

Lieber ein Unglück, das vertraut ist, als ein Zustand, den Du nicht kennst,
lieber Schmerz, den Du erträgst, als ein Glück, das Dich erschlägt
Lieber jeden Tag die Hölle, als ein Stück vom Paradies,
solang Du weißt woran Du bist und wo vorn und hinten ist.

Ich hab Jimmy jetzt schon lang nicht mehr gesehn
Und sie ruft mich auch nicht mehr an.
Schade, wenn man bedenkt, wie's früher einmal war,
aber Jimmy ist alt genug um zu wissen was sie tut.

Nur die Erkenntnis,
die mir mit Euch geblieben ist,
daß mancher nur im Unglück glücklich ist.

Solang Du weißt, wo vorn und hinten ist,
solang Du weißt, was gut und böse ist, hast Du wohl:

Lieber ein Unglück, das vertraut ist, als ein Zustand,den Du nicht kennst,
lieber Schmerz, den Du erträgst, als ein Glück, das Dich erschlägt
Lieber jeden Tag die Hölle, als ein Stück vom Paradies,
solang Du weißt woran Du bist und wo vorn und hinten ist.

Solang du weißt, wo vorn ist ,
solang du weißt, was gut und böse ist.
Lieber ein Unglück, das vertraut ist,
als ein Zustand, den du nicht kennst,
lieber Schmerz, den du erträgst,
als ein Glück, das dich erschlägt,
lieber jeden Tag die Hölle,
als ein Stück vom Paradies.
Solang du weißt woran du bist
und was gut und böse ist.

Aktenzeichen / 1 Therapiegespräch(e)

Oeffentliches » Zum Herstellungsverbot von Killerspielen von GEEK1

Während die Spieleindustrie die Pläne der Bundesregierung für einen schärferen Jugendschutz bei Computerspielen als verfassungswidrig betrachtet, gehen dem Freistaat Bayern die vom Bundeskabinett beschlossenen Änderungen nicht weit genug. Bayerns Jugend- und Familienministerin Christa Stewens fordert weiterhin ein "strafbewehrtes Herstellungs- und Verbreitungsverbot von Killerspielen".

[Quelle]

Sry, aber die Frau hat doch nen Schuss ...

Warum UNIX/Linux schaedlich ist:
'kill' macht Menschen zu brutalen, blutruenstigen Bestien,
'killall' zuechtet regelrecht Massenmoerder,
'whoami' loest bei psychisch labilen Personen Existenzkrisen aus!

[Quelle]

Aktenzeichen /

Schall und Rauch » von GEEK1

Unter all den schweren Türen
Ohne Ziffern, Namen, Farbe,
Gibt es eine, die ich oftmals auf- und
ZUgestoßen habe.
Hinter ihr liegt jenes Zimmer,
In dessen tausend Ecken
Sich die Bilder von der
Allerletzten Nacht mit Dir verstecken:

Wir liebten uns wie Feinde,
Hielten aneinander fest,
Und wachten lang.
Am Morgen starrte ich auf Gleise,
Deren Wege sich nie kreuzen,
Und mir war so bang.

Unter all den vielen Straßen,
Ob in Freiheit, ob gefangen,
Gibt es eine, die ich seit damals
Nie wieder bin gegangen:
Diese Straße heißt "Vergebung",
Und sie führt in schwere Träume,
In die Täler der Erinnerung,
In leere, dunkle Räume.

Unter all den vielen Märchen,
Die ich Dir jemals erzählte,
Gibt es eines, das seitdem in allen
Märchenbüchern fehlte:
Die Geschichte von der Liebe,
Unbefleckt und unbefangen,
Von dem Mädchen und dem Jungen,
Die zu zweit die Welt bezwangen.

Die Zeit heilt viele Wunden,
Doch im Angesicht der Wahrheit
Heilt sie niemals schnell genug.
Das Herz schlug bis zum Halse,
Wie ein Mörder auf der Flucht
Bestieg ich blindlings meinen Zug.

Und als Vergeltung für ein
Meer aus schwarzem Glück
Galt an diesem Tage mir allein
Dein schönster Augenblick.
Der Klang drei kurzer Worte, der sich
Durch das Glas der Scheibe wand,
Bleibt bis in alle Ewigkeit
Auf meiner Netzhaut eingebrannt.

Ich sehne mich zurück, weit vor den
Allerersten falschen Schritt,
In die Sekunde, ab der mir das
Leben aus den Händen glitt,
Zurück in den Moment,
In dem mich selbst die Stille anschrie,
Die Entscheidung, nicht zu bleiben,
Ich verzeihe sie mir nie.

[Samsas Traum - Dein schönster Augenblick]

Aktenzeichen /

  5 Jahre

Patient †
Medikamentenausgabe †  
Krankengeschichte †  
Besuchszeiten †  
Aktenschrank †  
Schubladen †  
Verstecken †  
Einblicke †  

Chronik †
Januar 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        
« Aktuell »

Öffentlichkeitsarbeit †
Wunschzettel Analog †  
Wunschzettel Digital †  
Identi.ca †  
Läääärm †  
Lenore †  

Gruppenfoto
Ablage P. †  
anonyme liebesunfähige †  
Innerlich zerissen... †  
Seelenwechsel †  
Sonnen.Vogel.Nest †  

Kategorien †
Schall und Rauch †  
Öffentliches †  
LiveJournal †  

Paranoid ? †
Fingerabdruck †  
DNA Abstrich †  

Verwaltung †
Überweisungsschein †  
Zwangseinweisung †  

Statistik †
61565 Patienten †  
26 Stationär †  
31 Langzeit †  
1 Besucher †  

Betreiber




 
Keine Zielgruppe xHTML Valid Valid CSS! IE Banned